Immobilienmarkt Sylt

Sylt

Immobilienmarkt Sylt

Seit geraumer Zeit steigen auf der Nordseeinsel Sylt, einem der teuersten Immobilienmärkte Deutschlands, die Immobilienpreise. Auch die Corona-Krise hat daran nichts geändert. Die Transaktionen am Sylter Immobilienmarkt werden weiterhin von Ferienimmobilien dominiert. Begünstigt durch das niedrige Zinsniveau und die gute Vermietbarkeit in der stark nachgefragten Urlaubsregion stellen solche Objekte eine sichere und attraktive Kapitalanlage dar. Jeder Eigentümer einer Immobilie auf Sylt kann sich über stabile Werte und hohe Renditen freuen. Für Käufer bedeutet die Marktsituation jedoch ein knappes Angebot und steigende Preise. Sylt ist und bleibt einzigartig. Je nach Lagequalität liegen die Preise für Eigentumswohnungen auf der Insel zwischen 9.000 Euro und 20.000 Euro. Die Preise für Einfamilienhäuser beginnen bei rd. 1 Mio. Euro. Luxuriöse Zweitwohnsitze auf Sylt, deren Höchstpreise häufig über 20 Mio. Euro liegen, bleiben dabei in einer eigenen preislichen Liga.

Seit Jahren bereits ist unser Firmengründer Frank Kaiser für verschiedene Auftraggeber auf Sylt als Wertermittler tätig. Auch wenn wir als Sachverständigenbüro nicht vor Ort ansässig sind, so kennen wir die Besonderheiten des Sylter Immobilienmarktes und werden regelmäßig mit der Wertermittlung von Immobilien auf Sylt betraut.

Entwicklung der Nachfrage nach Ferienimmobilien
Laut einer Erhebung des Instituts für Demografie (IfD) Allensbach besitzen im Jahr 2020 rund 1,26 Millionen Menschen in Deutschland ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung (Stand: Juli 2020). Bundesweiter Spitzenreiter bei der Nachfrage nach Ferienimmobilien ist Sylt. Im Norden Deutschlands sind neben Sylt die Inseln Juist, Norderney und Amrum sowie die Region Timmendorfer Strand besonders beliebt. Im Süden des Landes sind es die Regionen Tegernsee, Garmisch-Partenkirchen und Chiemsee.

Weitere Informationen zu den Themen Immobiliengutachter - Wertermittlung - Immobilienbewertung auf Sylt finden Sie hier.

 

Weitere Beiträge

Immobilienbewertung im Scheidungsfall

Ein Bauwerk steht oftmals Jahrhunderte, eine Beziehung hingegen hält nicht immer ein Leben lang. Daher stellen sich viele Paare bei einer Trennung oder Scheidung die Frage, was mit der gemeinsamen Immobilie passiert. Oftmals gibt es unterschiedliche Meinungen oder Streit um die Verwendung oder Bewertung eines Hauses oder einer Eigentumswohnung. Bleibt einer der beiden Partner dort […]

mehr erfahren
DEKRA zertifiziert

Frank Kaiser nun auch DEKRA D3 zertifiziert

Der Gründer der Kaiser Immobilienbewertung und Beratung, Frank Kaiser, ist neben seiner Zertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024 ab sofort auch seitens DEKRA zertifiziert als Sachverständiger für die Bewertung von komplexen Wohn- und gewerblichen Objekten. Diese Zertifizierung als Sachverständiger Immobilienbewertung D3 ist die höchste Qualifikation seitens DEKRA für Wertermittler. Zu den Gründen für diese Personenzertifizierung […]

mehr erfahren