Wertermittlung


Der Wert einer Immobilie kann in verschiedenen Lebenssituationen von Bedeutung sein. Nicht nur beim Kauf oder Verkauf, sondern beispielsweise auch bei einer Schenkung, im Erbfall, im Zusammenhang mit einer Ehescheidung oder im Rahmen der Finanzierung und Beleihung. Im Rahmen der Wertermittlung werden häufig verschiedene Begriffe verwendet, wie Verkehrswert, Marktwert, Beleihungswert, Verkaufswert, Schätzwert o.ä., oftmals zur Verwirrung der Beteiligten, da nicht immer klar ist auf welcher Basis der jeweilige Wert ermittelt wurde. Gerade Immobilienmakler und Onlineportale werben gerne mit „kostenfreien Bewertungen“. Ein Akquiseinstrument, um an Kontaktdaten der Eigentümer und Objektinformationen zu kommen sowie einen Vermittlungsauftrag zu generieren. In den meisten Fällen entstehen solche Werte dann auf der Grundlage von wenigen Objektinformationen, ohne Schäden, Mängel, Besonderheiten der Immobilie oder weitere Details zu berücksichtigen. Eine professionelle Wertermittlung sollte immer von einem zertifizierten Sachverständigen durchgeführt werden. Nur dann erlangen Sie die Rechtssicherheit für einen eventuellen Streitfall, der bei An- und Verkäufen oder anderen Bewertungszwecken niemals ganz auszuschließen ist.

Die Basis einer seriösen und professionellen Immobilienbewertung bilden die gesetzlichen Grundlagen, z.B. die Wertermittlungsverordnung (ImmoWertV) und die sog. normierten Bewertungsverfahren wie das Sachwert-, Ertragswert- oder Vergleichswertverfahren. In einem Verkehrswertgutachten kommen in der Regel zwei der genannten drei Wertermittlungsverfahren zur Anwendung. Die preislich günstigere Variante ist das sog. Kurzgutachten. Hierfür gibt es keine klassischen genormten Vorgaben, daher variieren Qualität und Umfang einzelner Anbieter. Wir von der Kaiser Immobilienbewertung haben einen hohen Standard beim Kurzgutachten etabliert und bieten auch hier eine seröse und nachhaltige Wertermittlung und ein Gutachten mit einem Umfang von mind. 20 Seiten.

Für weitere Informationen zu den Themen Wertermittlung, Verkehrswertgutachten oder Kurzgutachten sowie für ein konkretes Beratungsgespräch bezüglich Ihrer Belange stehen wir gerne zur Verfügung.

Das Kerngebiet unserer Immobilienbewertungen ist Nordrhein-Westfalen, insbesondere die Region Dortmund, Münster, Bielefeld, Minden, Gütersloh, Paderborn, Soest. Gewerbliche Immobilien oder größere Wohnimmobilien bewerten wir darüber hinaus auch im Ruhrgebiet, am Niederrhein und im Rheinland sowie für einzelne Kunden auch gerne bundesweit. So haben wir im letzten Jahr u.a. Wertermittlungen in Hamburg, Hannover, Gera, Leipzig, Kassel, Frankfurt und Nürnberg durchgeführt.

 

 

Weitere Beiträge

Münster

Immobilienmarkt Münster 2020

Die Einwohnerzahl von Münster steigt in den letzten Jahren genauso konstant wie die Nachfrage nach Immobilien. Aktuell leben über 312.000 Menschen in Münster, im Jahr 2030 sollen es laut Prognose über 330.000 sein. Bei den Wohnimmobilien sind Einfamilienhäuser und Single-Wohnungen besonders nachgefragt. Beliebteste Viertel sind das Münsteraner Kreuzviertel und das St. Mauritzviertel sowie der Stadtteil […]

mehr erfahren

Immobilienmarkt Kreis Paderborn 2020

Der Immobiliemarkt im Stadtgebiet Paderborn erreichte 2020 mit rd. 362 Millionen Euro einen Geldumsatz, der rd. 19 % unterhalb des Wertes des Jahres 2019 lag, jedoch in etwa den Zahlen der weiter zurückliegenden Jahre entspricht. Die Anzahl der Kauffälle lag mit 1.395 rd. 10% unter dem Vorjahreswert. Zum gleichen Zeitpunkt konnte im restlichen Kreisgebiet Paderborn […]

mehr erfahren