Immobilienmarkt Dortmund 2022


Der Immobilienmarkt in Dortmund hat sich im Jahr 2021 positiv entwickelt. Auch wenn die Anzahl der Kauffälle in 2021 mit einer Anzahl von 4.712 rd. 6 Prozent unter dem Vorjahr lag, so steigerte sich der Gesamtumsatz um mehr als 25 Prozent gegenüber 2020. Ursache hierfür waren einige größere Immobiliendeals, sowohl bei den Gewerbeimmobilien als auch bei Wohnimmobilien. Dies kann als Beleg dafür gewertet werden, dass sich Dortmund als Standort bei den institutionellen Anlegern, wie Fondsgesellschaften oder Versicherungen, großer Beliebtheit erfreut.

Schwerpunkt aller Kauffälle bilden aber weiterhin die Ein- und Zweifamilienhäuser. Hier wurden seitens Gutachterausschuss Dortmund in 2021 insgesamt 1.028 Kauffälle registriert. In der Nutzungsart Mehrfamilienhäuser waren es 587 und bei den Gewerbeimmobilien rd. 130 Transaktionen. Bei den gewerblich genutzten Objekten lag der Fokus besonders auf den Geschäftshäusern. In dieser Anlageklasse wurden im letzten Jahr 36 Deals verkündet und damit mehr als doppelt so viele wie 2020.

Ausblick Immobilienmarkt Dortmund 2022

Im Hinblick auf das Jahr 2022 wird für den Immobilienmarkt Dortmund eine konstant gute Marktlage prognostiziert, da die Nachfrage weiterhin höher als das Angebot ist. Verglichen mit 2020 ist der durchschnittliche Angebotspreis für Eigentumswohnungen aktuell um rd. 18 Prozent gestiegen und liegt bei durchschnittlich rd. 2.400 Euro pro Quadratmeter. Bei Einfamilienhäusern liegt der Durchschnittspreis derzeit bei rd. 420.000 Euro und somit rd. 11 Prozent höher als 2020. Treiber der Preisentwicklungen ist insbesondere der Bodenwert. Der Dortmunder Baulandindex im Wohnungsbau ist seit 2015 um mehr als 70 Prozent gestiegen. Wie in vielen anderen Großstädten auch, müssen sich Kapitalanleger auf nachhaltige, aber geringere Renditen einstellen und private Hauskäufer auf steigende Preise und schwierigere Finanzierungsgespräche mit dem Kreditinstitut.

Das Sachverständigenbüro - Kaiser Immobilienbewertung und Beratung - hat auch im letzten wieder eine Vielzahl an Immobilien in Dortmund und dem angrenzenden Umland des Ruhrgebietes, Münsterlandes und Ostwestfalens bewertet und gewerbliche und wohnwirtschaftliche Transaktionen begleitet.

Mehr zum Thema Immobilienbewertung Dortmund erfahren Sie hier.

Gerne stehen wir auch Ihnen für ein Beratungsgespräch oder eine Wertermittlung in Dortmund zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie!

 

 

Weitere Beiträge

Immobilienbewertung im Scheidungsfall

Ein Bauwerk steht oftmals Jahrhunderte, eine Beziehung hingegen hält nicht immer ein Leben lang. Daher stellen sich viele Paare bei einer Trennung oder Scheidung die Frage, was mit der gemeinsamen Immobilie passiert. Oftmals gibt es unterschiedliche Meinungen oder Streit um die Verwendung oder Bewertung eines Hauses oder einer Eigentumswohnung. Bleibt einer der beiden Partner dort […]

mehr erfahren
DEKRA zertifiziert

Frank Kaiser nun auch DEKRA D3 zertifiziert

Der Gründer der Kaiser Immobilienbewertung und Beratung, Frank Kaiser, ist neben seiner Zertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024 ab sofort auch seitens DEKRA zertifiziert als Sachverständiger für die Bewertung von komplexen Wohn- und gewerblichen Objekten. Diese Zertifizierung als Sachverständiger Immobilienbewertung D3 ist die höchste Qualifikation seitens DEKRA für Wertermittler. Zu den Gründen für diese Personenzertifizierung […]

mehr erfahren