Corona – örtliche Händler und Unternehmen unterstützen

Delbrück kauft lokal

In Zeiten der Corona-Pandemie zeigen die Innenstädte ein ungewöhnliches Bild. Fast alle Läden sowie Cafés und Restaurants sind geschlossen. Doch gerade in solchen Krisenzeiten sollte man nicht den Angeboten der Onlineanbieter erliegen und dort shoppen, sondern sich wieder auf die Zeit nach der Kontaktsperre freuen und dann vor Ort einkaufen gehen, sich mit Freunden oder Bekannten in den gastronomischen Lokalitäten treffen und somit den örtlichen Handel, die Gastronomie und die anderen Dienstleister unterstützen. Es geht für viele um das Überleben des Unternehmens oder den Erhalt von Arbeitsplätzen und letztendlich auch um eine lebendige und attraktive City.

Das Beispiel der Stadt Delbrück zeigt, dass viele Organisationen, Werbegemeinschäften etc. kreativ bemüht sind die heimischen Unternehmen zu stärken. Erfolg zeigt dies jedoch nur, wenn die Konsumenten dies ebenso unterstützen und Ihr Geld auch vor Ort ausgeben.

Weitere Beiträge

Scheidung

Mehr als jede dritte Ehe in Deutschland wird aufgelöst und endet in der Scheidung. Haben die Eheleute auch Immobilieneigentum, stellt sich oftmals die Frage was aus dem gemeinsamen Haus oder der gemeinsamen Wohnung werden soll. Ohne Gütertrennung sieht der Gesetzgeber einen sogenannten Zugewinnausgleich für Ex-Partner vor. Dabei spielt die Wertsteigerung der Immobilie während der Zeit […]

mehr erfahren

Professioneller Hausverkauf

Professioneller Hausverkauf oder schlichte Vermarktung? Lange Zeit war die Vermittlung von Immobilien einfach. Große Nachfrage, kontinuierlich steigende Preise und in der Regel keine Probleme bei der Finanzierung. Eine Marktphase, in der auch Makler ohne Erfahrung oder ohne Fachkenntnisse erfolgreich agieren konnten. Doch nun ist alles anders! Es reicht nicht mehr aus als Makler ein bisschen […]

mehr erfahren